Split Infos

Das Splitten deines Trainings ist gar nicht so einfach wie es sich anhört. Erst recht nicht, wenn man Anfänger ist!
Im Folgenden möchten wir euch erklären, wie ihr "den richtigen Split" für ein Findet.

Als erstes sollten wir einmal die verschiedenen Splits unterscheiden. Das ganze fängt bei einem Ganzkörper(Split) an und geht in der Theorie bis ins unendliche. Normalerweise wird allerdings das Maximum eines 5er Splits genommen.

Ganzkörper

Das Ganzkörpertraining eignet sich vor allem für Anfänger um möglichst schnell die komplette Körpermuskulatur zu stärken und eine Basis aufzubauen, aber auch für Fortgeschrittene, die es maximal 2-3x pro Woche ins Training schaffen.

2er-Split

Der 2er Split eignet sich für alle, die etwas Fortgeschrittener sind und 4-6x oder öfter pro Woche ins Training gehen. Da wir empfehlen jede Muskelgruppe mindestens 2x pro Woche zu reizen, sehen wir keinen Sinn darin ihn anzuwenden wenn man seltener als 4x pro Woche trainiert.

3er-Split

Der 3er Split ist vor allem für Leute geeignet die etwas fortgeschrittener im Training sind, eine große Motivation haben und vor allem Zeit für das Training haben. Hier empfehlen wir ca 5-6x pro Woche ins Training zu gehen. Das besonders gute an diesem Plan ist, dass er noch immer die Muskel ca 2x pro Woche anspricht, man eine Muskelgruppe aber "auslassen" kann, falls diese sich noch nicht regeneriert hat vom letzten Training. Stattdessen trainiert man dann einfach die nächste Gruppe.

4er-Split

Der 4er Split ist auf keinen Fall für Anfänger geeignet oder für Athleten, welche unter zwei Jahre sauber trainieren. Bei diesem Split wird in der Zeit viel zu viel Potenzial verschwendet, welches dich mit einem GK, 2er oder 3er wesentlich weiter gebracht hätte. Trainieren sollte man hier ca 6-7x pro Woche, aber hier spielen viele individuelle Faktoren eine Rolle. Anfänger > Finger weg!

5er-Split

Der 5er Split ist beliebt bei nicht-natural Athleten, da diese jede einzelne Muskelgruppe so richtig reißen wollen und einen enormen Pump bekommen können dadurch, welcher ihnen Hilft die Muskeln zum wachsen zu bringen (Der Pump hilft bei natural Athleten nicht).